Weihnachtsglöckchen istock.com/yaruta

Weihnachten

  • „Wie leide ich vor Sehnsucht! Wäre es doch Weihnachten!“
  • „Weihnachten ist nur einmal im Jahr, aber das ist auch genug.“
  • „Die meisten Menschen bringen so das ganze Leben hin, daß sie sich von Pfingsten nach Weihnachten und von Weihnachten wieder nach Pfingsten sehnen.“
  • „Es ist albern, darüber zu reden, wie lange wir im vietnamesischen Dschungel bleiben müssen. Wir könnten das ganze Land dem Erdboden gleich machen und als Parkplatz markieren und wären trotzdem an Weihnachten zu Hause.“
  • „Weihnachten macht die Frohen und Lebenstüchtigen froher, die Betrübten aber, die schwer am Leben tragen, trauriger. Weihnachten macht bewusster als jeder andere Tag, wer im Licht und wer im Schatten lebt.“
  • „Vermeiden Sie den Weihnachtsansturm, und kommen Sie schon jetzt in unsere Kirche. Freuen Sie sich nicht erst zu Weihnachten, daß Christus geboren ist. Freuen Sie sich schon jetzt darüber.“
  • „Ich sitze an Weihnachten mit meiner Familie bei Kerzenschein in der Küche und esse Fondue.“
  • „Weiße Weihnachten, grüne Ostern.“
  • „Eines steht fest: Bis Weihnachten ist die Meisterschaft noch nicht entschieden.“
  • „Ich schlage vor, Weihnachten wegen der gesteigerten Besinnlichkeit nur alle zwei Jahre zu feiern. Das wär' besser, ohne Scheiß. Das ist wie mit dem Oktoberfest, da gehen die Münchner auch nicht jedes Jahr hin, weil das total abnervt.“
Seite 1 von 7