Junge schaut nachdenklich aus dem Fenster © Narariy Kyvosheyev/pixelio.de

Denken

  • „Empfinden macht denken. Das gibt man zu, nicht, daß das Denken sich in Empfinden umsetzt. Es ist nicht weniger wahr.“
  • „Der Mensch zerfällt in zwei Teile: In einen männlichen, der nicht denken will, und in einen weiblichen, der nicht denken kann. Beide haben sogenannte Gefühle: Man ruft diese am sichersten dadurch hervor, daß man gewisse Nervenpunkte des Organismus in Funktion setzt. In diesen Fällen sondern manche Menschen Lyrik ab.“
  • „Die beste Staatsverfassung Diese nur kann ich dafür erkennen, die jedem erleichtert Gut zu denken, doch nie, daß er so denke, bedarf.“
  • „Entdecken ist sehen, was jeder sieht, und denken, was noch niemand gedacht hat.“
  • „Doktor, denken Sie, dass es die Wurst war?“
  • „Methodisches Denken nützt im Schach mehr als Inspiration.“
  • „Die Neutronenwaffe ist ein Symbol der Perversion des Denkens.“
  • „Denken lernt man nicht an Regeln zum Denken, sondern am Stoff zum Denken“
  • „Die Menschen leiden mehr durch das Denken als durch irgend etwas anderes.“
  • „Wahrscheinlich entsteht am Bildschirm eine andere Art von Denken als in einer Bibliothek. Sie kann aber genauso komplex sein, und sie kann Kreativität schulen und die Fähigkeit zu Teamarbeit.“
Seite 1 von 202