• „Der Schweiß ist die Träne der Arbeit.“
  • „In der Ordnung der traditionellen Souveränität, deren Prinzip es ist, nicht zu der Welt der Dinge (der Arbeit) zu gehören, entspringt die Würde nicht unmittelbar aus den Dingen sondern aus dem Subjekt.“
  • „Geld steht für Zeit oder Arbeit. Wörter stehen für Geist. Bei Geld ist die Zahl der Wert. Bei Wörtern eher das Gegenteil.“
  • „Die Arbeit in weißer Haut kann sich nicht dort emanzipieren, wo sie in schwarzer Haut gebrandmarkt wird.“
Seite 144 von 144