Grey's Anatomy

g

Am Seattle Grace Hospital lassen sich Meredith Grey und fünf weitere junge Assistenzärzte, die zu engen Freunden werden, ausbilden. Hier erleben sie sowohl beruflich als auch privat Höhen und Tiefen. Hier finden Sie Sprüche und Dialoge von Meredith, Cristina, Izzie, George, Alex und Dr. Preston Burke. Stöbern Sie durch unsere Grey’s Anatomy Zitate.

  • „Freunde und Vertrautes machen glücklich, nicht der Traum vom Glück.“
  • „Aber ist das nicht das, was einen aufbaut? Wenn man einen Drink, eine Freundin und 45 Minuten Zeit hat. Es ist doch langweilig wenn immer alles glatt läuft.“
  • „Es ist ein schöner Tag um Leben zu retten.“
  • „Ich habe nämlich in meinem ganzen Leben erst mit sechs Männern geschlafen. Und Alex war einer von denen.“
  • „Vielleicht müssen wir erstmal die Orientierung verlieren, bevor wir klar sehen.“
  • „Die meisten unserer Fantasien verschwinden, wenn wir aufwachen und werden in die hintersten Gehirnwindungen verbannt. Doch manchmal sind wir ganz sicher, wenn wir uns nur große Mühe geben, können wir den Traum leben.“
  • „Das was wir erwarten hält uns in der Balance. Das was wir nicht erwarten, ist was uns verändert..“
  • „Und Menschen... Menschen sterben. Es gibt noch mehr, was ich zu sagen habe. Soviel mehr. Aber... ich bin verschwunden.“
  • „Wundern Sie sich nicht, wieso Leute verrückt werden. Wundern Sie sich, wieso sie es nicht werden, angesichts dessen, was wir an einem einzigen Tag verlieren, in einem Augenblick.“
  • „Willkommen im Seattle Grace Hospital . Hier sterben sowieso alle.“
Seite 1 von 3