Zitate von Laozi

  • „Genug zu haben ist Glück, mehr als genug zu haben ist unheilvoll. Das gilt von allen Dingen, aber besonders vom Geld.“
  • „Wissen, daß man nichts weiß, ist wahre Weisheit. Nichtwissen für Wissen achten ist Leid.“
  • „Rede selten nur -/ So will es die Natur.“
  • „Um Glück zu genießen, muß der Mensch auch Charakter haben. Der, der ihn hat, füllt sich den Wasserkrug mit Silber, dem, der ihn nicht hat, dem werden Krüge voll Silber zu Wasser.“
  • „Durch Bewegung überwindet man Kälte. Durch Stillhalten überwindet man Hitze. Der Weise vermag es, durch seine Reinheit und Ruhe alle Dinge der Welt ins Gleichmaß zu bringen.“
  • „Lege dir jeden Tag für deine Sorgen eine halbe Stunde zurück und in dieser Zeit mache ein Schläfchen.“
  • „Wer nicht genügend vertraut, wird kein Vertrauen finden.“
  • „Was für die Raupe das Ende der Welt, ist für den Rest der Welt ein Schmetterling.“
  • „Den Guten bin ich gut, den Bösen bin ich auch gut. Tugend ist Güte. Der Heilige hat kein eigenes Herz. Das Herz des Volkes macht er zu seinem Herzen; alle sieht er als seine Kinder an... Des Landes Sünden tragen, heißt wahrer Priester sein; des Landes Leiden tragen, heißt wahrer Herrscher sein.“
  • „Handle – doch nie der Natur zuwider.“
Seite 1 von 8