Zitate von Jeanne Moreau

(23. Januar 1928)
  • „Es ist besser, dem Traummann im Traum zu begegnen als in der Wirklichkeit. Aus dem Traum kann man immerhin aufwachen.“
  • „Die Männer sagen immer wieder dasselbe, aber Gott sei dank immer wieder zu einer anderen Frau.“
  • „Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt bis zu einem gewissen Grad vor Alter.“
  • „Die Ehe wäre die schönste Sache der Welt, wenn es mehr Kür und weniger Pflicht gäbe.“
  • „Vielleicht ist das Band, das eine Ehe zusammenhält, für Außenstehende bisweilen so unverständlich, weil man es nicht sieht.“
  • „Alter schützt vor Liebe nicht, doch die Liebe schützt bis zu einem gewissen Grad vor dem Alter.“
  • „Liebe wächst und blüht. Warum sollte sie nicht auch welken wie alles andere auf Erden?“
  • „Viele Männer suchen eine Frau mit Geld. Aber die meisten suchen Geld mit Frau.“
  • „In der Liebe fühlt sich der Mann als Bogen, er ist aber nur der Pfeil.“
  • „Falten machen einen Mann männlicher, eine Frau älter.“
Seite 1 von 2