• „Bäder, Wein und Liebe zerstören unsern Leib, und das Leben machen doch nur Bad, Wein und Weib.“
  • „Kraft ohne Weisheit stürzt durch die eigene Wucht.“
  • „Was würde aus der Menschheit, wenn man nicht von Zeit zu Zeit Heldengeister auftreten, um ihr einen neuen Schwung zu geben, ihr aufzuhelfen, sie zu erfrischen? Gerade durch diese Heroen wird das Leben der Sittlichkeit immer wieder neu geboren.“
  • „Große Versprechungen schmälern das Vertrauen.“
  • „Wer nicht von Wenigem zu leben versteht, wird zeitlebens ein Sklave bleiben.“
  • „Die Jahre rauben uns während ihres Ablaufs ein Glück nach dem anderen.“
  • „Ein jeder (so gebeut ihm die Natur) schreckt seinen Feind mit dem, worin er stark ist.“
  • „Erhalte sorgsam, waltet die böse Zeit, dein Herz in Gleichmut.“
  • „Die kurze Spanne des Lebens verbietet uns, auf weite Sicht zu planen.“
  • „Man mag die Natur mit der Hacke vertreiben, dennoch wird sie zurückkehren.“
Seite 5 von 7