• „Menschen, die viel älter sind dann sie aussehen, haben selten viel Verstand.“
  • „Wir denken feiner, reden feiner und – faseln feiner.“
  • „Es ist sonderbar, daß diejenigen Leute, die das Geld am liebsten haben und am besten zu Rathe halten, gern im Diminutiv davon sprechen: Da kann ich meine 600 Thälerchen dabei verdienen – ein hübsches Sümmchen! – Wer so sagt, schenkt nicht leicht ein halbes Thälerchen weg.“
  • „Vom Wahrsagen läßt sich's wohl leben in der Welt, aber nicht vom Wahrheitsagen.“
  • „Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durchs Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen.“
  • „Ach was wollten wir anfangen, sagte das Mädchen, wenn der liebe Gott nicht wäre.“
  • „Wir, der Schwanz der Welt, wissen nicht, was der Kopf vorhat.“
  • „Man muß keinem Menschen trauen, der bei Versicherungen die Hand auf das Herz legt.“
  • „Der Verlust an Zeit ist noch wichtiger als der von Geld, denn durch den richtigen Gebrauch der ersteren kann der Verlust des letzteren oft wieder ersetzt werden.“
  • „Außer der Zeit gibt es noch ein anderes Mittel, große Veränderungen hervorzubringen, und das ist die - Gewalt.“
Seite 5 von 32