Zitate von Erhard Eppler

(9. Dezember 1926)
  • „Wahrscheinlich hat man keine Zeit. Aber man muß so überlegt handeln, als habe man sie doch.“
  • „Freiheit ist nur möglich, wo Alternativen, Wahlmöglichkeiten praktisch bestehen. Wenn ein Junge Hilfsarbeiter werden muss, weil die Eltern den Lohn des Fünfzehnjährigen nicht entbehren können, so hilft ihm die verbürgte Freiheit der Berufswahl wenig.“
  • „Die Freiheit zu schweigen ist Teil der Redefreiheit.“
Seite 1 von 1