Zitate von Erhard Blanck

  • „Stil hat nichts mit Alter zu tun. Und schon gar nicht mit dem Alter der Dinge.“
  • „Die Vergangenheit sollen wir bewältigen, die Gegenwart leben und die Zukunft planen. Wer hätte so viele Mitarbeiter?“
  • „In der Mathematik des Lebens wird uns gern ein X für ein U vorgemacht, weil vielen Algebra immer die große Unbekannte bleiben wird.“
  • „Des Lebens sauer-süße Frucht, hat einen bitter'n Kern - voll Gift.“
  • „Ab einem bestimmten Punkt wird Geld bedeutungslos. Allerdings, Herr Onassis, da zählen nur noch die Bezugsscheine.“
  • „Für viele ist Zeit = Geld. Geld ist aber nicht = Zeit.“
  • „Für viele ist Denken nur eine Notdurft. Entweder machen sie es nur notdürftig, oder kommt deshalb auch so viel Sch... dabei raus.“
  • „Eine der größten Dummheiten ist, viel Geld mit Erfolg gleich zu setzen. So hängen sie an den Lippen des Erfolgsrezepts und merken deren Dummheit nicht.“
  • „Frauen werden von Männern unterdrückt? Was hab ich da ein Leben lang falsch gemacht?“
  • „Fußballerkommentare sind etwa so gehaltvoll wie der Inhalt des Fußballs.“
Seite 1 von 52