Zitate von Der kleine Prinz Zitate (Antoine de Saint-Exupery)

(29. Juni 1900 - 31. Juli 1944) g

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ – Das ist wohl eines der bekanntesten Zitate aus dem internationalen Bestseller „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. In der modernen Erzählung finden sich viele weitere Sprüche über Freundschaft, Moral, das Leben und die Welt. Die schönsten haben wir Ihnen zusammengestellt. Lesen Sie hier Zitate aus „Der kleine Prinz“, einem der schönsten modernen Märchen.

  • „Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleicher Richtung sieht.“
  • „Es ist der Geist, der die Welt bewegt.“
  • „Die einzige Hoffnung auf Freude liegt in den menschlichen Beziehungen.“
  • „Man geht so lange Zeit nebeneinander her, jeder in seinem Schweigen befangen, oder man wechselt Worte, die nichts von einem zum anderen tragen. Da kommt die Stunde der Gefahr, man drängt sich Schulter an Schulter und entdeckt, dass man der gleichen Gemeinschaft angehört.“
  • „Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.“
  • „Leben heißt, langsam geboren zu werden. Es wäre auch zu bequem, wenn man sich fertige Seelen besorgen könnte.“
  • „Wenn Du das Wort Glück begreifen willst, mußt Du es als Lohn und nicht als Ziel verstehen.“
  • „Der einzige Sieg, an den ich glaube, ruht in der Kraft des Samenkorns. Senke das Samenkorn in die Erde, in die weite schwarze Erde, und der Sieg ist dein - mag es auch langer Zeit bedürfen, bis wir den Weizenhalm triumphieren sehen.“
  • „Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint, das uns verbraucht, sondern als etwas, das uns vollendet.“
  • „Die wahre Liebe verausgabt sich nicht. Je mehr du gibst, umso mehr verbleibt dir. Und wenn du dich anschickst, aus dem wahren Brunnen zu schöpfen, spendet er um so mehr, je mehr du schöpfst.“
Seite 1 von 6