• „In jeder Ehe kommt einmal die Zeit, in der man andere Männer um ihre Schwerhörigkeit beneidet.“
  • „Was für eine Dummheit..., sein Leben in einem kleinen Boot aufs Spiel zu setzen, da es doch Schiffe mit Verdeck und Dampfboote gab.“
  • „Von einem Kehrichthaufen aus kann man nicht weit über die Welt hinaussehen.“
  • „Leben, das ist Leiden.“
  • „Dieser Zweikampf, den man Ehe nennt.“
  • „Ich bin fertig mit dem Leben. Die Bilanz ist gezogen. Das Wort Gottes ist das einzig richtige.“
  • „Denn das Glück ist wohl hauptsächlich Frieden. Weniger Arbeit und weniger Luxus.“
  • „In unseren vier Wänden, wo uns kein Spötter hört, getrauen wir uns das auszusprechen, was unsere Herzen denken; in der Volksversammlung, der Zeitung, dem Buche hingegen sind wir zu feige, um zu wagen, uns dem Lächeln auszusetzen und schwimmen daher mit dem Strome! Was hilft das Grinsen auf die Dauer? Es ist die Waffe der Feigheit...“
  • „Das menschliche Leben ist ein Kampf von Anfang bis Ende. Wir alle werden unter Umständen voll Kummer und Schmerzen in dieses elende Leben geboren.“
  • „Es kann ein Glück sein, etwas nicht zu sehen.“
Seite 3 von 4